CosDay² 2016 – Review

Und schon wieder ist eine Convention um.
Letztes Wochenende fand am 09. und 10. Juli der CosDay fürs Jahr 2016 in Frankfurt statt, der trotz Hitze zahlreiche Besucher anlockte.

Zwar ist der CosDay an sich klein, da das Titus-Forum nicht gerade groß ist und es somit weniger Stände gab im Vergleich zu anderen Conventions, die Lage jedoch gleicht dies wieder aus. Das Einkaufszentrum, so wie beide angrenzenden Parks boten Platz und Möglichkeiten zum Shooten, Chillen und Spaß haben. Auch fand man ausreichend Schatten was bei dem warmen Wetter wichtig war. Und sollte man es doch Überschätzt haben, so waren Sanitäter gleich zur Stelle die ihr eigenes Zelt auf der Con besaßen.

Durch die Lage am Einkaufszentrum konnte man samstags auch genug zu Trinken besorgen. Sonntags erwies sich dies schwieriger da vieles zu hatte oder es überteuert war. Die Orga des CosDays hatte deshalb für Wasser gesorgte und jeweils 1 Flasche für 1 Euro verkauft. Dies ist ihnen hoch an zu rechnen da das Wohl ihrer Besucher an erster Stelle Stand und sie auf das Wetter vorbereitet waren.

Von ihrem Programm her waren sie sehr abwechslungsreich.
Der CosDay bot 3 Bühnen auf denen die verschiedensten Vorführungen abgehalten wurden. So gab es Vorstellungen, eine Modenschau, einige Singeinlagen und auch die DCM (DeutscheCosplayMeisterschaft) fand statt. Zu jeder Zeit gab es etwas zu sehen, wodurch es beinahe unmöglich war sich zu langweilen. Dazu kamen noch zahlreiche Workshops die in 2 Räumen abgehalten wurden, über beide Tage hinweg.
Neben all dem hatten sie auch noch einen Bring&Buy Stand, Räume für Gaming und Karaoke, sowie Verpflegung, gestellt vom Chibi-ya aus Trier.

An sich ist der Cosday eine kleine aber feine Con in Deutschland von großer Beliebtheit, bei der es sich lohnt sie mit zu erleben. Wer letzte Woche also nicht die Chance hatte zu kommen sollte es im nächsten Jahr unbedingt nachholen.