October 2017 Events

Made in Asia 2016 © Nathan Back 111

 

5.10. Social Gaming at Ratelach

Ab 19 Uhr

Café Oekosoph, Pfaffenthal

 

5.10. Luxembourg Science Center – Grand Opening

9-17 heures

50, rue Emile Mark, Differdange

 

6.-8.10. NiCon (D)

Fr. 14-23 Uhr, Sa. 10-1, So. 10-17

Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, Hannover

Preise: Fr. 15 Euro, Sa. 25, So. 10, Fr.+Sa. 30, Sa.+So. 29, 3 Tage 39

 

7.10. Group Fitness for Geeks

https://www.facebook.com/events/526463501047803/?acontext=%7B%22action_history%22%3A%5B%7B%22surface%22%3A%22dashboard%22%2C%22mechanism%22%3A%22calendar_tab_event%22%2C%22extra_data%22%3A%22%5B%5D%22%7D%5D%2C%22ref%22%3A1%2C%22source%22%3A2%7D

 

7.10. Hariko 2nd B-day Party

Ab 14 Auer

1, dernier sol, Bouneweg

Artists’ open studios and concerts

 

7.10. Japantag Frankfurt (D)

13-17 Ausstellungen/Workshops, Bühnenprogramm ab 17 Uhr

Saalbau Bornheim

9 Euro, 6 ermäßigt, 2 Erwachsene + Kind 14, für Kinder unter 10 Jahre frei

 

7.-8.10. Kelpi-Con (D), Rollenspiel-Convention

Sa. 12 bis So. 18 Uhr

Haus der Jugend, Rheinstraße 109, Bremerhaven

Eintritt frei, ab 12

 

7.-8.10. Salon Retro MADE IN ASIA (B)

Le salon RETRO MIA: le samedi 7 octobre et dimanche 8 octobre de 10-18 heures

La soirée RETRO MIA NIGHT: le vendredi 6 octobre de 19-24 heures

Avenue Sergent Vrithoff 2, Namur

 

8.10. C.O.N.S. IX – Die Deutsche Transformers-Fan-Convention (D)

11-18 Uhr

Kolpinghaus/Josefshaus, Ostring 33, Viersen – Süchteln

10 Euro

 

13.-15.10. Fantastic Weekend (D)

Alte Feuerwache, Landwehrplatz 1, Saarbrücken

FaRK Cosplayball 2017 am Samstag, 14.10. ab 18 Uhr (Einlass) im VHZ Zentrum am Saarbrücker Schloss
Ballbeginn: 20 Uhr
Tanzkurs: 18.30 bis 19.30
Eintritt: 15€

 

14.10. Nuit des Musées

18-1 heures

Casino Luxembourg, Lëtzebuerg City Museum, Mudam Luxembourg, Musée Dräi Eechelen, Musée national d’histoire et d’art, Natur Musée , Villa Vauban

 

14.-15.10. Frankfurter Buchmesse (D)

Messegelände, Ludwig-Erhard-Anlage 1

Samstag von 9 bis 18.30 Uhr, Sonntag von 9 bis 17.30 (für Privatbesucher)

Eintrittspreise auf http://www.buchmesse.de/de/tickets/privatbesuchertickets/

 

15.10. Festival Akiba Verviers 2 (B)

10-18 heures

Ecole Polytechnique de Verviers (Rue aux Laines)

Entrée gratuite

 

20.-22.10. FearCon (D), Convention zum Thema Horror

Maritim Hotel Bonn, Godesberger Allee

Eintrittspreise auf http://www.fearcon.de/de/ticket-shop/#!/Tickets/c/22437995/offset=0&sort=normal

 

21.-22.10. Eat It Luxembourg Street Food Festival

Rotondes, Boonevoie

 

21.-22.10. J-Con (D)

Sa. 10-22, So. 10-17

Stadthalle Merzig

Conticket: 20 €, Samstag: 15 €, Sonntag: 10 €, für Kinder unter 12 Jahren in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson frei

 

25.10. Game Night

18-22 heures

Domino, 6, rue Louvigny, Luxembourg

 

26.-29.10. SPIEL ’17 (D)

Messe Essen, Norbertstraße

Infos: http://www.merz-verlag.com

 

28.10. DifferDANGER – 2nd Metal Night @ Aalt Stadhaus

A partir de 20 heures

Centre culturel régional “Aalt Stadhaus”, 38, avenue Charlotte, Differdange

 

Hide On Tour – LuxCon 2017

 

HeyHo~

LuxCon 2017 is (unfortunately) over and my friends filmed me in my fursuit. I´ve got a lot material to create this video and I hope you like it.
We had a lot of fun. Maybe I´ll make a video where I will speak a bit about the LuxCon, but I´m not sure yet.
Would you be interested in such a video :3?

Most of the people in the video speak German x3

My Pages:
Website/Tumblr: http://hidekuni-akkon.tumblr.com/
DeviantArt: http://hidekuni.deviantart.com/
Picarto: https://picarto.tv/Hidekuni
Redbubble: http://www.redbubble.com/de/people/hi

Music:

Funk City by Reatch https://soundcloud.com/reatch
Creative Commons — Attribution 3.0 Unported— CC BY 3.0
http://creativecommons.org/licenses/b

Cold Funk – Funkorama by Kevin MacLeod is licensed under a Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/…)
Source: http://incompetech.com/music/royalty-
Artist: http://incompetech.com/

1. EpicCon in Frankfurt – unsere Review

Jede Convention fängt irgendwo klein an. Und in den letzten Jahren ist es öfters mal passiert, dass neue Events aus dem Boden sprossen. So hatte auch die EpicCon in Frankfurt, eine brandneue Convention, zu ihrer 1. Auflage vom 9. bis 11. Dezember eingeladen. Das Ganze fand in der Messehalle statt, mehr als 100 Aussteller boten
auf über 37.000 Quadratmetern Merchandise-Artikel, Workshops und Panels an. Angekündigt waren zudem Auftritte und ein Cosplay-Wettbewerb.

Nicht 100% Anime, nicht nur Comic, nicht vorwiegend Fantasy will die EpicCon sein. Sondern halt “episch” und für alle Geeks und Nerds jeglicher Richtung. So traf man auf der Con nicht nur Cosplayer und Manga-Fans, sondern auch Lolitas und Anhänger anderer japanischer Mode, K-Pop-Fans und – nicht zu vergessen – die Ghostbusters mit eigenem Stand und getuntem Auto.

epic-con-2016-photo-sam-van-maris-geeks-life-luxembourg-3-0212

Beim Aussteigen aus der U-Bahn stach einem bereits ein großes Schild mit der Aufschrift “EpicCon – Eingang” ins Auge. Der Weg war beschildert – fast unmöglich also, das Messegelände zu verpassen. Dort angekommen, mussten Cosplayer mit wahrlich “epischen” Kostümen ihre Waffen am Eingang abchecken lassen. Staff-Mitglieder verteilten fleißig Broschüren mit Messeplan und Wochenend-Programm, und überhaupt war ständig Personal vor Ort. Bei Fragen konnte man sich an die Mitarbeiter wenden, die einem freundlich weiterhalfen.

 

Episches Treffen aller Geeks und Nerds

20161210_1220350Im Erdgeschoss befand sich die Messehalle mit den verschiedenen Ständen, zwei großen Bühnen, Merchandise- sowie Künstler- und Essbereich. Man war erst mal vom großen Angebot überwältigt. An den vielen Ständen fand der Besucher alles, was das Geek-Herz höherschlagen lässt. Von Anime und Manga über „Game of Thrones“ bis hin zu den Superhelden von Marvel und DC, wer T-Shirts, Tassen, Schlüsselanhänger und exklusive Artikel aus den verschiedensten Fan-Universen suchte, wurde hier fündig. Auch ein Original-Butterbier aus den Harry-Potter-Büchern und -Filmen konnte man ergattern. Großgeschrieben wurde auch das Land der aufgehenden Sonne: Japanische Süßigkeiten gab es hier zuhauf und einige Stände warteten mit einem interessanten Angebot auf, z.B. zu Ikebana, der Kunst der Blumenarrangements, oder Kawaii Cooking.

 

20161211_125514

 

Die 22-jährige Stephanie kommt aus der Schweiz und war an diesem Tag extra nach Frankfurt gereist, um an der EpicCon teilzunehmen. Ihr Kostüm stammt aus dem zum Spiel des Jahres gekürten „Overwatch“, sie stellt den Charakter Widowmaker dar. Stephanie, deren Künstlername Weaquen ist, ist bereits seit drei Jahren im Cosplay-Bereich tätig. Das aufwendige Make-up sowie die Kunstwaffe hat sie selber gemacht.

 

 

 

unbenanntAnwesend war auch die „501st German Garrison“, der deutsche Ableger des weltweiten Star-Wars-Kostümklubs „501st Legion“. Christoph, seit eineinhalb Jahren Mitglied, hatte sich für einen Charakter aus dem „Expanded Universe“ entschieden. Das Kostüm des ehemaligen Jedi-Ritters A’Sharad Hett hatte er selbst gemacht, „gut vier bis fünf Monate hat das Ganze gedauert“. Sein Kostüm bestand hauptsächlich aus Leinen mit Lederakzenten, an seinem Jedi-Schwert hängte eine Kette mit Zähnen. „Am schwierigsten war es, das ganze Material zusammenzubekommen.“

 

unbenannt1

 

Weiter hinten in der Halle stellten Künstler ihre Eigenkreationen wie Poster, Schmuck und liebevoll gestaltete Notizblöcke aus. Hier konnte man sich mit ihnen unterhalten oder ihnen beim Zeichnen über die Schulter schauen.
 

 

epic-con-2016-photo-sam-van-maris-geeks-life-luxembourg-3-0063Für viel Andrang sorgten auch die Stände, die von bekannten Cosplayern und anderen Persönlichkeiten betrieben wurden. Diese hatten teilweise den Weg aus den Vereinigten Staaten oder anderen Teilen der Welt auf sich genommen, um in Frankfurt mit Fans und Besuchern über Kostüme, Rüstungsbau und Modeln zu diskutieren. Hochkarätiger Besuch hatte sich angekündigt mit den Gästen Yaya Han (siehe nebenstehendes Bild), Leon Chiro, Lightning Cosplay, Enji Night, Elffi, Calssara, Kamui Cosplay, Nana Kuronoma, HS-Design, Lisa Laudanum, Kyra Kitsune, Jennyan, Chezah Cosplay, Maul Cosplay und Lilly Fortune.

epic-con-2016-photo-sam-van-maris-geeks-life-luxembourg-3-0335

Daneben zeigten die Prop Maker Evil Ted und Folkenstal Armory ihr Können. Mit von der Partie waren ebenfalls die Comic-Künstler Pasquale Qualano, Alberto Ponticelli und Emanuel Simeoni sowie die Youtuber Shinji Schneider (siehe Foto), The Mighty Jingles und Rita Gamer.

Im 1. Obergeschoss fanden dann die verschiedenen Workshops statt. Von „Requisiten mit Silikon und Kunstharz“ über „Bentô! Japanische Lebensfreude in der Box“ bis hin zum „Einstieg in die Fotografie“ reichten die Themen.

 

 

dsc_0113

 

Was Essen und Trinken anbelangt, waren die Besucher gut bedient. Vor Ort gab es Ramen und Snacks zu recht erschwinglichen Preisen, einen Getränkestand sowie ein Café. Ansonsten konnte man das Messegelände kurz verlassen und sich was von außerhalb holen. Essmöglichkeiten gab es u.a. im Einkaufszentrum nebenan, aufgrund der vorteilhaften Lage kam man auch schnell mit der U-Bahn ins Stadtzentrum.

 

 

 

Fazit: Eine überaus gelungene erste Ausgabe. Natürlich ist für eine Veranstaltung, die noch am Anfang steht, Luft nach oben. Zeitweise war nicht so viel los – schade! Dennoch hat es uns als Team viel Spaß gemacht und das Ambiente stimmte insgesamt. Die Auswahl an Merchandise war groß, auch Workshops gab es zu den verschiedensten Themen und die eingeladenen Cosplayer gehörten zu den großen Namen. Ein besonderes Extra bildete der Künstler-Bereich. Wir freuen uns bereits auf die zweite Auflage.