Frankfurter Buchmesse 2016 – Review

fbm-2016-photo-sam-van-maris-geeks-life-luxembourg-0690Zwar ist die Frankfurter Buchmesse seit fast 2 Wochen rüber, dennoch gibt es einiges zu Berichten.
Wie jedes Jahr fand sie in Frankfurt auf dem Messegelände statt, sowohl drinnen als auch draußen.
6 Gebäude waren frei zugänglich für die Besucher, in denen allerlei Stände, Verläge, Neuheiten wie Skurriles und Atemberaubendes zu finden waren. Restaurants und Stände die für Verpflegung sorgten waren auch Vorhanden. Dies ermöglichte es dem Besucher die Messe nicht verlassen zu müssen.

dsc_0263Eine große Zahl an Besuchern kam auch im Cosplay, da über die Jahre auch Otakus von der FBM angezogen wurden und auch Manga-Verläge und Shops für Merchandise immer mehr vertreten werden. Die beliebtesten Treffpunkte waren deswegen auch bei den bereits erwähnten Ständen oder draußen beim Brunnen und etwas abgelegen hinter dem ARD Gebäude. Besonders die beiden Orte draußen werden immer wieder gerne zum Schooten gewählt, da sie für die meisten Cosplays hervorragende Kulissen abgeben.
Viele Cosplayer kamen auch einfach nur um ihre Freunde wieder zu sehen und sich mit ihnen eine schöne Zeit zu machen. Übers Wochenende hinweg gab es kleinere Cosplay-Treffen, veranstaltet von Cosplayer für Cosplayer, die aus dem gleichen Universum cosplayten.
Jedoch waren nicht nur Cosplayer Just-For-Fun dort, sondern einige bestritten das Finale der DCM die ihren Höhepunkt auf der FBM fand.

fbm-2016-photo-sam-van-maris-geeks-life-luxembourg-0272Von den Preisen her war die FBM sehr vernünftig und generell finanzierbar. Immerhin bekam der Besucher viel geboten und hatte eine große Auswahl zum Entdecken. Auch die Verkaufsstände hatten vernünftige Preise und boten von Jung bis Alt, über mehrere Genres hinweg einiges an. Einige Stände bestanden dabei nicht nur aus Tischen und Theken, sondern hatten ein ganzes Setting aufgebaut um ihr Produkt in der richtigen Atmosphäre vermarkten zu können.

fbm-2016-photo-sam-van-maris-geeks-life-luxembourg-0279Der Termin für das kommende Jahr steht auch schon fest. Vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 wird die FBM ihre Türen in Frankfurt wieder öffnen.
Für weitere Informationen habt ihr hier ihre Seite:
http://www.buchmesse.de/de/fbm/

CosDay² 2016 – Review

Und schon wieder ist eine Convention um.
Letztes Wochenende fand am 09. und 10. Juli der CosDay fürs Jahr 2016 in Frankfurt statt, der trotz Hitze zahlreiche Besucher anlockte.

Zwar ist der CosDay an sich klein, da das Titus-Forum nicht gerade groß ist und es somit weniger Stände gab im Vergleich zu anderen Conventions, die Lage jedoch gleicht dies wieder aus. Das Einkaufszentrum, so wie beide angrenzenden Parks boten Platz und Möglichkeiten zum Shooten, Chillen und Spaß haben. Auch fand man ausreichend Schatten was bei dem warmen Wetter wichtig war. Und sollte man es doch Überschätzt haben, so waren Sanitäter gleich zur Stelle die ihr eigenes Zelt auf der Con besaßen.

Durch die Lage am Einkaufszentrum konnte man samstags auch genug zu Trinken besorgen. Sonntags erwies sich dies schwieriger da vieles zu hatte oder es überteuert war. Die Orga des CosDays hatte deshalb für Wasser gesorgte und jeweils 1 Flasche für 1 Euro verkauft. Dies ist ihnen hoch an zu rechnen da das Wohl ihrer Besucher an erster Stelle Stand und sie auf das Wetter vorbereitet waren.

Von ihrem Programm her waren sie sehr abwechslungsreich.
Der CosDay bot 3 Bühnen auf denen die verschiedensten Vorführungen abgehalten wurden. So gab es Vorstellungen, eine Modenschau, einige Singeinlagen und auch die DCM (DeutscheCosplayMeisterschaft) fand statt. Zu jeder Zeit gab es etwas zu sehen, wodurch es beinahe unmöglich war sich zu langweilen. Dazu kamen noch zahlreiche Workshops die in 2 Räumen abgehalten wurden, über beide Tage hinweg.
Neben all dem hatten sie auch noch einen Bring&Buy Stand, Räume für Gaming und Karaoke, sowie Verpflegung, gestellt vom Chibi-ya aus Trier.

An sich ist der Cosday eine kleine aber feine Con in Deutschland von großer Beliebtheit, bei der es sich lohnt sie mit zu erleben. Wer letzte Woche also nicht die Chance hatte zu kommen sollte es im nächsten Jahr unbedingt nachholen.